seniorbook

Wir bieten:

Das SOS-Kinderdorf Niederrhein bietet seit 1969 Jungen und Mädchen ein neues Zuhause, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern wohnen können. Zu unserem SOS-Kinderdorf gehören acht Kinderdorffamilien, vier Kinder- und Jugendwohngruppen, eine Verselbständigungsgruppe, Betreutes Wohnen, eine Tagesgruppe, eine integrative Kindertagesstätte, ein Pflegenest für die Betreuung in Randzeiten sowie offene Ganztagsschulangebote.

Berufsperspektiven für Jugendliche
In unseren Werkstätten und Schulungsräumen bieten wir Jugendlichen, die auf dem Arbeitsmarkt keine Chance haben, Berufsvorbereitung, Ausbildung und Qualifizierung in 28 Ausbildungsberufen an. Darüber hinaus beraten und begleiten wir Schülerinnen und Schüler von Förderschulen auf ihrem Weg in eine Ausbildung oder Beschäftigung.

SOS-Kinderdorfmutter schenkt Zuwendung und Geborgenheit
Der Alltag in der SOS-Kinderdorffamilie unterscheidet sich kaum von dem anderer Großfamilien: Die Kinder und Jugendlichen leben gemeinsam mit bis zu sechs Geschwistern und der SOS-Kinderdorfmutter bzw. dem SOS-Kinderdorfvater in einem Haus. Diese sind rund um die Uhr für sie da und schenken ihnen Geborgenheit, Sicherheit und Zuwendung. In jeder der derzeit acht Kinderdorffamilien wird selbst gekocht und gewaschen, die Jungen und Mädchen besuchen die Kita oder Schulen in der Umgebung.
Die meisten Kinder haben schon schlimme Erfahrungen gemacht, bevor sie zu uns ins SOS-Kinderdorf kamen. Damit sie diese verarbeiten können, erhalten viele von ihnen neben der gezielten pädagogischen Förderung noch zusätzliche therapeutische Hilfen. Die Kinder bleiben oft bis zur Verselbständigung und halten auch nach ihrem Auszug eine enge Beziehung zu ihrer SOS-Kinderdorfmutter. Darüber hinaus fördern und begleiten wir auch den Kontakt zu den leiblichen Eltern.

Kontaktdaten:

SOS-Kinderdorf Niederrhein
Kuhstr. 56
47533 Kleve

Telefon: +49 2821 753040

Internet: www.sos-kd-niederrhein.de

Rocket Fuel